Die Freuden des Angelsports

angelsport

Der Angelsport hat es bereits vielen angetan. Kaum eine Sportart bringt einem die Natur so Nahe und ermöglicht das komplette „Abschalten“ vom Alltag. Beim Angelsport kann der Angler Ruhe und Entspannung finden, auch wenn diese Vorteile ihm einiges abverlangen. Wer steht schon sonst freiwillig um 5 Uhr auf, um den besten Fisch zu bekommen und sieht dabei auch noch aus wie eine Art Vogelscheuche? Wer setzt sich sonst stundenlang, ohne einen Ton und ohne sich groß zu bewegen, an den Rand eines Tümpels und starrt regungslos aufs Wasser?
Das können nur überzeugte Angler.

Dabei sind sie noch nicht einmal bei den Frauenwelt besonders beliebt. Der Angelsport ist nicht gerade zu vergleichen mit den attraktiven Sportarten wie Surfen oder Tauchen, beim Angelsport stellt man sich meist eher einen dickbäuchigen, leicht schwitzenden Mann in mittlerem Alter vor, der einen Sonnenhut aufhat, einen Grashalm im Mund und eine Bierflasche neben dem Campingstuhl. Dazu kommt noch, dass die Frauen es eher herzlos finden, einem armen, niedlichen Fisch einen Haken durch das Maul zu jagen, um ihn anschließend in einen Eimer zu werfen, in dem er bestimmt die Hoffnung entwickelt, dass er weiter leben darf, bis er dann letztlich qualvoll in der Badewanne verendet, um am Abend frisch in die Pfanne zu kommen.

Aber so schlimm ist es ja eigentlich gar nicht. Schließlich hat der Mensch (Mann) seit jeher nichts anderes getan, als Tiere zu jagen und anschließend zu essen. Jagen dürfen die Männer nicht mehr so richtig, zumindest steht das Jagen von bösen Tigern oder hinterlistigen Wölfen nicht mehr auf dem Tagesprogramm und die wenigen übriggebliebenen Jäger können zwar hin und wieder mal Wild schießen, aber sicherlich hat das nicht mehr viel von den Abenteurern, die eigentlich noch genetisch im Männerkörper stecken.

Beim Angeln ist das anders. Der Mann kann seinem Jagdinstinkt folgen, ohne dass er dafür verurteilt wird, denn Fisch ist schließlich gesund und schützt vor Herzinfarkten. Im Endeffekt tun die Freunde des Angelsports also sogar noch etwas für unsere Gesundheit. Außerdem kann man hier bestens der Leidenschaft immer neuer Technik und Zubehörs frönen. Es gibt unzählige Arten von Ruten und Spulen, von den Ködern ganz zu schweigen. Auf www.angelsport.de können passionierte Angler die Zeit vergessen, während sie in den zahlreichen Angeboten stöbern.

Angelsport ist eine gelungene Mischung aus Ruhe, Entspannung und Abenteuer. Die Ruhe hat man, weil man beim Angelsport bekanntlich nicht reden soll, die Fische kommen sonst nicht. Entspannung stellt sich durch die Ruhe ein, man kann ganz bei sich und der Natur sein, die Gedanken schweifen lassen, sich ordnen. Und das Abenteuer beginnt spätestens dann, wenn der erste Fisch angebissen hat. Dann kurbelt der Körper richtig auf, die ganze Konzentration liegt beim Fisch und ob er wohl am Haken bleibt.

Angelsport ist also alles, aber nicht langweilig. Er tut Körper und Seele gut, beschafft gesundes Essen und trägt zur Erholung bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *