Die schönsten Ziele für einen Angelurlaub

Angelurlaub

Angelurlaub wird immer beliebter, dabei reicht es heute schon lange nicht mehr, nur in Deutschlands großen Seen zu fischen. Immer mehr Menschen zieht ins Ausland, dabei gibt es sowohl in Europa wie auch in Übersee durchaus beeindruckende Orte.

Zu den beliebtesten Orten für einen Angelurlaub zählt nach wie vor Norwegen. Hier kann man sowohl in Salz- wie auch in Südwasser angeln und macht garantiert einen Fang. Island zählt mittlerweile auch zu den beliebtesten Angelurlaubsorten in Europa. Hier findet sich nicht nur Natur pur, sondern auch jede Menge Wasser zum Angeln. Irland lockt viele Urlauber mit einem besonders günstigen Angelurlaub. War es vor Jahren noch unbezahlbar auf die britischen Inseln zu reisen, hat der Euro es wieder wettgemacht. Saftig grüne Wiesen und Hügel, unberührte Natur und jede Menge frischen Fisch gibt es hier.

Viele Deutschen wollen aber gar nicht erst ins Flugzeug steigen, um einen schönen Angelurlaub zu verbringen. In diesem Fall hat sich Dänemark als beliebtestes Nachbarland erwiesen. Berge sucht man hier zwar vergebens, aber dafür wird man mit unzähligen Sanddünen belohnt und niedlichen Ferienhäusern laden zum Träumen ein. Besonders gut lässt sich hier Dorsch, Plattfisch oder Meerforelle angeln.



Wer einen Kurztrip als Angelurlaub verbringen möchte, muss gar nicht so weit reisen. Mittlerweile gibt es einige Angebote in Polen und Kroatien. Egal ob Hecht, Zander oder Barsch, Kroatien weiß, wie es Angelfreunde in seinen Bann zieht. Hier kann man nicht nur im Meer sondern auch in Seen fischen. Gerade der Vrane See mit 14 km Länge und 2 km Breite ist ein idealer Ausflugsort für einen kroatischen Angelurlaub. Auch in Polen finden sich Möglichkeiten zum Angeln. Am bekanntesten ist die Masurische Seenplatte im Norden von Polen, denn sie bietet vielfältige Möglichkeiten, einen guten Fang zu machen.

Wer etwas länger in einen Angelurlaub fahren möchte und dabei keine Kosten scheut, sollte Kanada als das auserwählte Land betrachten. Faszinierende Nationalparks, unberührte Natur und jede Menge Platz hat Kanada seinen Angelfreunden zu bieten. Besonders bekannte Angelreviere sind hier vor allem in British Columbia im Westen Kanadas zu finden. Es umfasst 25.000 Seen und verfügt über 20.000 km Küste, das lässt jedes Anglerherz höher schlagen. Man sollte auf jeden Fall ausreichend Zeit mitbringen, da die Provinzen oftmals weit von einander entfernt sind. Aber der Weg lohnt sich, dass sagt jeder, der jemals einen Angelurlaub in Kanada verbracht hat. Angeln gehört hier zum Leben einfach dazu und das schon seit Generationen. Wer also einen Angelurlaub plant, sollte sich zu erst über die Reisedauer und die Kosten Gedanken machen. Sicher ist jedenfalls, das es für jeden Geldbeutel ein passendes Angelziel gibt.


Ähnliche Beiträge

Beitragsbild: © PPPSDavid – pixabay.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.