Gebratene Forelle

Gebratene Forelle

Um eine Forelle zuzubereiten, muss man kein Koch-Profi sein, mit dem richtigen Rezept gelingt es auch Anfängern, aus diesem gesunden Fisch eine leckere Mahlzeit zu zaubern.

Im Folgenden werden zwei Rezepte für jeweils vier Personen vorgestellt, die nicht zu anspruchsvoll und praxiserprobt sind:

Gebratene Forellen

Zutaten:

  • 4 küchenfertige Forellen (jeweils ungefähr 500 Gramm)
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 in Stücke geschnittene, unbehandelte Zitrone
  • 3 Esslöffel Mehl
  • 100 Gramm Butter
  • Pfeffer, Salz

Die Forellen werden innen und außen unter fließendem Wasser gut abgespült und anschließend trocken getupft. Die Fische innen und außen salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln. Die Forellen im Mehl wälzen, dabei sollte die Mehlschicht nicht zu dick werden, gegebenenfalls wieder etwas abklopfen.

Die Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Die Forellen ungefähr 10 Minuten braten, dabei immer wieder mit der flüssigen Butter übergießen.
Vor dem Servieren werden die Forellen mit Zitronenscheiben garniert.

Am besten passen zu diesem leichten Gericht Salzkartoffeln oder Reis und ein grüner Salat.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *