Welches Angelzubehör braucht der Anfänger?

Angelzubehör

Angeln ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Wer selbst angeln möchte muss eine Angelprüfung in einem Anglerverein absolvieren. Mit diesem Zertifikat kann er sich dann bei seiner Gemeinde gegen eine Gebühr einen Angelschein ausstellen lassen.
Nun fehlt nur noch das Angelzubehör für den Anfänger. Aber was gehört alles dazu und welche Ausrüstung eignet sich für den Start?

Dieses Angelzubehör ist Pflicht

Alle Bundesländer Deutschlands verpflichten jeden Angler, folgendes Angelzubehör mit sich zu führen:

  • Hakenlöser
  • Kescher
  • Messer
  • Messvorrichtung
  • Schlagholz

Hakenlöser gibt es ausschließlich im Angler-Fachhandel. Diese braucht man in verschiedenen Größen. Man sollte für mittlere Fische eine Arterienklemme verwenden und für ganz große Fischexemplare eine professionelle Lösezange. Wenn ein Fisch nur Schongröße besitzt oder einer gefährdeten Schonspezies angehört, muss er schonend vom Haken gelöst und zurückgesetzt werden. Deshalb ist der richtige Hakenlöser wichtig.
Ein Kescher, auch Unterfangnetz genannt, sollte möglichst groß ausfallen.
Das Messer muss scharf und selbstverständlich rostfrei sein. Gut, wenn es noch einen Entschupper und anderes Werkzeug beinhaltet.
Als Messvorrichtung eignet sich ein ausziehbares Maßband gut. Man kann natürlich auch ein Schneider-Maßband oder einen Zollstock benutzen.
Das Schlagholz sollte sich der Angel-Anfänger auf jeden Fall ausschließlich im Fachhandel besorgen.

Was sonst noch zum Angelzubehör gehört

Das wichtigste Angelzubehör ist selbstverständlich die Angelrute. Für den Anfänger ist eine lange Rute von 3,30 m bis 3,90 m zu empfehlen. Die hat ein Wurfgewicht von 10 g bis 30 g und eignet sich hervorragend für den Fang von Forellen und Karpfen.
Dazu braucht man eine Rolle (für Neulinge eine Stationärrolle) mit einer 100 m bis 150 m langen Schnur von 20 mm Dicke. Bei der Rolle ist es wichtig, dass sie gut verarbeitet ist, damit sie ruhig und gleichmäßig läuft.
Gerade beim ersten Angelzubehör sollte man darüber nachdenken, ob man sich nicht eine Einsteiger-Kombination anschafft. Die gibt es laut Gutscheinzeiger.de ab 49€ versandkostenfrei.

Auch Haken und Vorfächer gehören zum Angelzubehör und sind ausschlaggebende Bestandteile, wenn es darum geht, dass der Fang auch an der Angel bleibt. Es gibt sie in vielfältigen Ausfertigungen, so dass ein Anfänger sich sicherheitshalber vorgefertigte Vorfächer anschaffen sollte.

Ein Kommentar

  1. Schöner Artikel, Man könnte noch hinzufügen, dass man sich beim Kauf einer Stationärrolle beim Händler seinen Vertrauens gleich monofile Schnur aufspulen lässt. Generell macht eine Beratung im einem seriösen Angelgeschäft vor Ort Sinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *