Was braucht man zum Forellenfischen?

Angelbedarf
Angelbedarf
© paulbr75 - pixabay.de

Das Forellenfischen ist wie der Angelsport allgemein nicht nur ein netter Zeitvertreib, sondern auch eine anerkannte Sportart. Außerdem kann man sich hier gleich das Mittagessen selbst aus dem Teich holen.

Wobbler als Köder

Forellenfischen bzw. das generelle Angeln mit lebendigen Ködern ist an einigen Teichen vom Teichbesitzer verboten worden. Deswegen sollte man auf Blinker oder noch besser auf Wobbler setzen. Blinker sind kleine Fische aus Metall, welche im Teich Reflexionen der Sonne erzeugen und somit für genügend Aufmerksamkeit beim Forellenfischen sorgen. Wobbler sind meistens aus Gummi mit einem eingesetzten Drillingshaken. Natürlich gibt es die Wobbler in den verschiedensten Größen und Formen*. So kann man selbst die ungefähre Größe des zu fangenden Fisches bestimmen.

Die richtige Angel

Natürlich wird zum Forellenfischen die richtige Angel benötigt. Hier wird oftmals eine weiche Angel empfohlen, da man so die Forelle mit mehr Präzision und Gefühl aus dem Teich fischen kann. Es muss zwar kein zusätzliches Gewicht angehängt werden, jedoch kann man den Wobbler bzw. den Blinker mit etwas Gewicht beschweren, sodass er sich eher an der unteren Seite des Teiches befindet.



Die Größe des Köders bzw. des Hakens sollte natürlich je nach Wunschgröße des Fisches bestimmt werden. Falls eine Verwendung von Schonhaken vom Teichbesitzer vorgeschrieben ist, muss diese natürlich eingehalten werden.

Weiteres Zubehör zum Forellenfischen

Natürlich sollte man trotzdem die Standardausrüstung eines jeden Anglers mitnehmen. Dazu zählen beispielsweise ein gemütlicher Sessel*, ein Angelkoffer* mit Inhalt und ein oder mehrere Rutenhalter*. Mit diesen Dingen ist auch eine gewisse Entspannung beim Angel gewährleistet. Auch fürs Nachtfischen sollte man gerüstet sein, da Forellen auch gerne in der Nacht auf die Jagd gehen.

Die Technik

Das Forellenfischen ist relativ einfach. Man nimmt einfach die Angelschnur, bindet den Karabiner dran und hängt den Wobbler ein. Zusätzlich kann noch ein leichtes Gewicht angehängt werden. Anschließend wirft man die Angel aus, lässt den Köder etwas absinken und holt sie langsam wieder ein. Das wird einfach so lange wiederholt, bis eine Forelle anbeißt. Wenn möglich sollte man in verschiedenen Gebieten des Teiches sein Glück versuchen.

Mit der richtigen Technik sowie dem richtigen Angelzubehör fürs Forellenfischen wird der nächste Angelausflug bestimmt ein Erfolg.

-25%

Angeln Rutenständer für 16 Ruten Plastik Rutenablage Ruten Rack*

Angeln Rutenständer für 16 Ruten Plastik Rutenablage Ruten Rack*
  • Croch Angeln Rutenständer ist perfekt für Rutensortieren
  • Bis zu 16 Ruten aufnehmen
  • Aus Stark ABS Kunststoff, sehr Stabil und sicher, leicht mitbringen und einfach monitieren
-7%

Berkley Gerätetasche Bag System inkl. 4 Boxen Grau/Gelb/Schwarz*

Berkley Gerätetasche Bag System inkl. 4 Boxen Grau/Gelb/Schwarz*
  • Material: 100% Polyester
  • Maße: 28 x 19,5 x 18,5 cm
  • Mit Kunstköderboxen!

Mehr zum Thema

Beitragsbild: © paulbr75 – pixabay.de