Forelle Müllerin Art – So wird’s gemacht

Forelle Müllerin Art Rezept

Ganz klassisch ist die Forelle Müllerin ArtJeder kennt und liebt sie. Mit diesem einfachen Forellen Rezept ist auch jeder in der Lage Forelle Müllerin Art zuzubereiten. Besonders geeignet ist diese Zubereitungsart für kleine bis mittlere Forellen.

Forelle Müllerin Art – So wird’s gemacht

Zuerst werden die Forellen entschuppt und ausgenommen. Man kann mit einer Küchenschere die Rücken-, Brust- und Seitenflossen abschneiden, das ist aber kein Muss. Jetzt wäscht man die Fische innen und außen aus und tupft diese mit einem Küchentuch trocken. Damit ist ein gleichmäßiges Braunwerden beim Anbraten garantiert. Im nächsten Schritt werden die Fische überall mit Zitronensaft beträufelt und 5 Minuten liegen gelassen, damit der Saft einziehen kann. In der Zwischenzeit bereitet man auf einem flachen Teller das Mehl vor. Dann werden die Forellen noch ein wenig gesalzen und im Mehl gewendet, so dass jede Stelle leicht bemehlt ist.

Die Forelle Müllerin Art möchte gern im Öl baden. Dafür erhitzt man Öl in einer Pfanne, in welche die Fische gut hineinpassen. Dann werden sie etwa 5 Minuten goldbraun gebraten. Hierbei ist es wichtig, die Fische häufig zu wenden, damit sie von beiden Seiten gleichmäßig Hitze abbekommen und nicht einseitig zu dunkel werden. Kurz vor dem Herausholen kann ein wenig Butter hinzugegeben werden, um den Geschmack ein wenig zu verfeinern. Keinesfalls ausschließlich Butter zum Braten werden. Diese verbrennt bei großer Hitze und verdirbt den Geschmack.

Das Besondere an Forelle Müllerin Art kommt nun: Butter in einem Topf erhitzen, gehackte Petersilie dazugeben und vermischen. Dann die Forellen auf eine vorgewärmte Platte legen und sie mit der Butter-Petersilie-Kombo begießen. Beim Servieren gibt man noch etwas Petersilie hinzu, sowie eine Scheibe Zitrone.

Forelle Müllerin Art – Die Zutaten

  • 2 frische Forellen à 350 g
  • Salz
  • eine Zitrone + Zitronensaft
  • 3 EL Mehl
  • 50 g Sonnenblumen-Öl
  • 50 g Butter
  • Bund Petersilie

Videorezept: Forelle Müllerin Art

Forelle Müllerin Art – Das isst man gern dazu

Als Beilage wählt man zumeist Petersilienkartoffeln oder Pommes und grünen Salat. Aber auch Kartoffelbrei wird dazu serviert, gern mit einer Kräutersauce. Diese Zubereitungsart ist eine sehr leckere Alternative zum Forelle räuchern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *