Forelle mit Spinatfüllung

Sehr gesund – Frischer Blattspinat
Sehr gesund – Frischer Blattspinat. Bild: © MabelAmber - pixabay.de

Die Forelle ist ein Fisch, der auf sehr viele verschiedene Arten zubereitet werden kann. Die Zubereitung unterscheidet sich dabei selbst regional recht stark voneinander und jede Region schwört darauf, dass ihre Zubereitungsweise die Leckerste sei. Eine Gemeinsamkeit haben alle Forellen Rezepte jedoch: Sie sind einfach unglaublich lecker! Dieser Artikel beschreibt, wie man eine Forelle mit frischem Blattspinat, Speck und Creme Fraiche in eine leckere Mahlzeit verwandelt.

Rezept für „Forelle mit Spinat“

Zutaten

Für 4 Portionen benötigen Sie:

  • 4 küchenfertige Forellen (jeweils ungefähr 500 Gramm)
  • 400 Gramm Blattspinat (frisch)
  • 100 Gramm Bacon-Streifen
  • 3 Esslöffel Semmelbrösel
  • 125 Gramm Creme Fraiche / ein wenig Sahne
  • 3 Esslöffel Butter
  • 1 große Zwiebel


Zubereitung

Den frischen Blattspinat zupfen, waschen und klein schneiden. Danach den Spinat mit ein wenig Sahne in einem Mixbecher mit einem Zauberstab zu einem Brei zerkleinern. Die Zwiebel sehr fein würfeln und glasig anbraten. Der Bacon wird anschließend nicht zu heiß kross gebraten, und in ungefähr 1 cm lange Steifen geschnitten. Spinat, Zwiebelwürfel, Bacon-Stücke, Semmelbrösel und Creme-Fraiche für die Füllung vorsichtig vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Die Forellen von innen und außen gründlich waschen und gut abtrocknen. Die Spinatfüllung mit Hilfe eines Esslöffels in die Forellen füllen. Fische in eine gut eingefette Form legen, mit einem Deckel oder Alu-Folie abdecken und die Forelle im Backofen ungefähr 30 Minuten bei 175 Grad backen.

Als Beilage eignen sich Pell- oder Salzkartoffeln.

Guten Appetit!

Weitere Rezepte

(Visited 2 times, 1 visits today)