Forelle in Alufolie garen

Frische Lachsforellen in Alufolie
Frische Lachsforellen in Alufolie. Bild: © M. Großmann / pixelio.de

Die Forelle in Alufolie ist nicht nur ein besonders schmackhaftes Gericht, es ist auch einfach zuzubereiten. Man benötigt dazu lediglich den Fisch, einige Kräuter und Gewürze, ein wenig Alufolie* und 200 Grad Backofentemperatur.

Hat man die Forelle selbst geangelt, befreit man sie von ihren Innereien, wäscht sie aus und tupft sie sowohl von innen als auch von außen trocken. Greift man zu dem küchenfertigen Fisch aus dem Supermarkt, reicht das Abtupfen, um ihn auf die weitere Prozedur vorzubereiten. Gefrorener Fisch muss natürlich erst aufgetaut werden.

Forelle in Alufolie – Die Füllung

Grundsätzlich wird die Forelle mit Salz und Pfeffer gewürzt, innen und außen. Dann beträufelt man sie mit Zitronensaft. Im nächsten Schritt wählt man je nach Geschmack die Zusatzausstattung. Manch einer bedient sich Karottenscheiben und Lauchzwiebeln in Ringform, die er in den Fisch gibt. Andere vertrauen nur den Kräutern und legen Dill und Petersilie in den Fisch. Anstatt der Kräuter wird häufig auch Kräuterbutter beigegeben.



Eine andere Variante ist die Füllung mit Tomaten. Nach dem Salzen und Pfeffern werden Tomatenscheiben in den Fisch gelegt und mit Rosmarin verfeinert. Dazu kommt eine gepresste Zehe Knoblauch. Die übrigen Tomatenscheiben legt man auf den Fisch und würzt sie nochmals mit Pfeffer und Salz.

Forelle in Alufolie – Das Garen

So oder so: Nun verschließt man die Forelle in der Alufolie, sodass der Saft nicht herauslaufen kann. Hat der Backofen die richtige Hitze, legt man den eingewickelten Fisch auf ein Backblech und lässt ihn 20 Minuten garen.

Serviert wird die Forelle in Alufolie mit Pellkartoffeln oder gemischten Salat.

Man kann das Gericht morgens vorbereiten und eingewickelt im Kühlschrank lassen. Wenn der Hunger kommt, muss der Fisch nur noch in den Backofen. Befindet man sich in freier Natur, kann man die Forelle in Alufolie auch auf einem Lagerfeuer zubereiten. Dabei zwischendurch mal die Folie öffnen und probieren, ob der Fisch fertig ist.


Weitere Rezepte



(Visited 34 times, 1 visits today)